Namibias Präsident eröffnet Sossus Dune Lodge

Hifikepunye Pohamba betont wachsende Bedeutung des Tourismus

Frankfurt, im Juli 2007. Über 100 hochrangige Gäste nahmen am 21. Juli an der  Eröffnungszeremonie der neuen Sossus Dune Lodge teil, die offiziell von Namibias Präsident Hifikepunye Pohamba eingeweiht wurde. Neben der namibischen Presse waren auch Pohambas Vorgänger und Gründungsvater der Nation Dr. Sam Nujoma, Umwelt- und Tourismusminister Willem Konjore, der geschäftsleitende CEO des Namibia Tourism Board Digu // Naobeb und weitere Vertreter der namibischen Tourismusbranche bei der Veranstaltung anwesend.

 

Inmitten des Namib Naukluft Parks liegt die unter der Führung von Namibia Wildlife Resorts (NWR) erbaute Sossus Dune Lodge mit 25 großzügig gestalteten Chalets, die alle einen herrlichen Blick auf die spektakuläre Dünenlandschaft bieten. Die edle Unterkunft gilt als Meilenstein in der Entwicklung des staatseigenen Unternehmens. Im vergangenen Jahr startete NWR die breit angelegte Qualitätsoffensive, mit dem Ziel, bereits bestehende Unterkünfte komplett zu renovieren sowie Angebot und Service in allen Camps zu verbessern. Insgesamt 13 Millionen N$ (rund 1,4 Millionen EUR) wurden in die Lodge bei Sossusvlei investiert, die als einzige Lode innerhalb des Namib Naukluft Parks liegt.

 

Präsident Pohamba unterstrich während der Eröffnung die wachsende Bedeutung des Tourismus für Namibia. „Die Tourismusbranche hat sich zu einer wichtigen Säule unserer Wirtschaft entwickelt, die einen wesentlichen Anteil zum Bruttoinlandsprodukt und zur Schaffung von wertvollen Arbeitsplätzen beiträgt“, bekräftigte Pohamba.

 

In diesem Zusammenhang hob der Präsident auch die zentrale Rolle von Sicherheit und Frieden für die Entwicklung des Tourismus hervor und nahm aktuellen Bezug auf die Ermordung des deutschen Touristen vor einigen Wochen. „Unser Land ist seit der Unabhängigkeit 1990 politisch stabil und bietet neben landschaftlicher Vielfalt vor allem auch Sicherheit für unsere Besucher. Jeder, der versucht, diese Sicherheit durch einen kriminellen Akt zu gefährden, wird von unserer Regierung aufs Schärfste verurteilt. Diese Straftäter sind Feinde unserer Gesellschaft, die versuchen durch ihre grausamen Taten die mühevolle Aufbauarbeit des namibischen Volkes zu untergraben“, betonte Pohamba. „Wir werden alles tun, um die Täter zur Rechenschaft zu ziehen“, schloss der Präsident seine Rede. Der Familie des ermordeten Deutschen sprach Pohamba sein tiefes Mitgefühl und persönliches Beileid aus.

 

Nähere Informationen unter:
www.nwr.com.na

 

Kostenloses Infopaket

Wir bei Facebook

Einschalten: Namibia YouTube-Kanal

Der direkte Draht

Rufen Sie uns an unter:

0049 (0) 69 1337360

 

Wir sind telefonisch erreichbar:

Montag bis Freitag

09:00 bis 13:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Namibia Tourism Board