Chobe Water Villas eröffnen zum 1. Juli ihre Türen

Neue Boutique-Lodge lädt zum Entspannen in Namibias grüner Zambezi Region ein.

© O&L Leisure Hotels & Lodges

Frankfurt am Main, 27. Juni 2016.
Im Kontrast zu den Sanddünen der Namib-Wüste erwarten den Besucher der Zambezi Region sattes Grün und wilde Flusslandschaften. In der 150 Quadratkilometer großen Kasika Conservancy inmitten des Schutzgebiets der Kavango Zambezi Transfrontier Area (KAZA) eröffnen am 1. Juli die Chobe Water Villas der Unternehmensgruppe Ohlthaver & List (O&L).
 


Die exklusive Lodge liegt direkt am Ufer des Chobe River mit Blick auf den Chobe National Park und Kazakili Island, einer ebenso wasser- wie tierreichen Region. Um das Haupthaus gruppieren sich 16 Villen, die mit der umgebenden Fauna verschmelzen. Maximal 32 Gäste genießen hier höchsten Komfort in absoluter Abgeschiedenheit. Die nur durch eine 15-minütige Bootsfahrt erreichbare Lodge verfügt über eine eigene Wasseraufbereitung sowie ein Solarsystem und versorgt sich somit nahezu selbst. Der öffentliche Bereich umfasst unter anderem Lounges, eine Bar und einen Pool, der in die Flusslandschaft überzugehen scheint. Das Restaurant im Haupthaus serviert seine Gerichte – eine Fusion afrikanischer und europäischer Küche – auch unter freiem Himmel. Das Innendesign der Villen interpretiert die Tradition und Kultur Namibias auf eine moderne, symbolische Art und Weise und reflektiert zugleich die vielseitigen Landschaften und die Tierwelt des Landes. Jede Villa verfügt über ein luxuriöses Schlaf- und Badezimmer inklusive freistehender Badewanne sowie eine Terrasse mit Panorama-Blick. Auf großen Außenliegen lassen sich mit etwas Glück in den Flussauen weidende Elefanten bestaunen. Für Gäste der Lodge sind geführte Safari-Touren an Land und zu Wasser im Preis inbegriffen.
 

 „Nach vielen Jahren der Arbeit freuen wir uns sehr, nun die ersten Gäste in den Chobe Water Villas begrüßen zu dürfen“, so Sven Thieme, Executive Chairman der O&L Group. „Ich bin in besonderem Maße stolz auf mein Team“, fügt Thieme hinzu. „Sie ließen diesen Ort erst Wirklichkeit werden – mit unablässiger Mühe und mit einem zentralen Wert unseres Unternehmens vor Augen: die lokale Bevölkerung durch die Entwicklung von Fähigkeiten vor Ort und die Schaffung von Arbeitsplätzen in das Wachstum einzubinden.“ Maureen Posthuma, Area Manager Europe des Namibia Tourism Board, fügt hinzu: „Die Chobe Water Villas stehen als ideales Beispiel für ein nachhaltiges und hochwertiges Tourismuskonzept, das Namibia für Naturliebhaber und Individualtouristen so beliebt macht.“
 

Die Region rund um den Chobe River bewahrt eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt: Giraffen, Leoparden und Hyänen, Zebras und Elefanten, Büffel sowie zahlreiche weitere Wildtiere und eine reiche und vielfältige Vogelwelt sind hier beheimatet.

Die renommierte namibische Unternehmensgruppe O&L verantwortet neben den Chobe Water Villas auch die Mokuti Etosha Lodge, das Midgard Country Estate und das im Herbst 2015 eröffnete Strand Hotel Swakopmund.


Preisbeispiel: Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück, Lunch, High Tea und sowie 3-Gänge-Abendessen ab US$ 445 ( ca. 400 Euro) pro Person (Nebensaison). Im Preis eingeschlossen sind zwei motorisierte Aktivitäten pro Buchungsnacht.


Weitere Informationen unter www.chobewatervillas.com, www.ol-leisure.com

 

 

Kontakt Namibia Tourism Board:
Maureen Posthuma
Schillerstr. 42-44
60313 Frankfurt am Main
Tel.: 0049 - (0)69 - 13 37 36 0
Fax: 0049 - (0)69 - 13 37 36 15
info@namibia-tourism.com
www.namibia-tourism.com


Pressekontakt KPRN network GmbH:
Anke Pfeffer
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel.: 00 49 - (0)69 - 71 91 36 40
Fax: 00 49 - (0)69 - 71 91 36 51
pfeffer.anke@kprn.de
www.kprn.de

Kostenloses Infopaket

Wir bei Facebook

Einschalten: Namibia YouTube-Kanal

Der direkte Draht

Rufen Sie uns an unter:

0049 (0) 69 1337360

 

Wir sind telefonisch erreichbar:

Montag bis Freitag

09:00 bis 13:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Namibia Tourism Board