Twyfelfontein

Durch die etwa 6.000 Jahre alte Gravuren wurde der Ort zum Weltkulturerbe erklärt

Westlich von Khorixas liegt Twyfelfontein, eine riesige Open-Air-Kunstgalerie, die von den frühen Buschmännern in den roten Stein gehauen wurde, wobei man unten auf ein riesiges Tal schaut. Die Gravuren, es wird geschätzt dass einige etwa 6.000 Jahre alt sind, berichten über die wilden Tiere in der Gegend - Giraffen, Nashörner, Elefanten, Strauße, selbst Löwen sind dargestellt. Twyfelfontein wurde 2008 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

 

Da es die Mittagshitze schwierig macht, die Gravuren zu fotografieren, ist die beste Zeit für einen Besuch von Twyfelfontein der Morgen. Der zweite Platz geht an den späten Nachmittag oder den frühen Abend, mit dem Versprechen, einen wunderschönen Sonnenuntergang zu erleben.

 

 

Kostenloses Infopaket

Wir bei Facebook

Einschalten: Namibia YouTube-Kanal

Der direkte Draht

Rufen Sie uns an unter:

0049 (0) 69 1337360

 

Wir sind telefonisch erreichbar:

Montag bis Freitag

09:00 bis 13:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Namibia Tourism Board