Kavango-Zambezi Region

Die nasseste Region Namibias bietet Lebensraum für eine große Anzahl an Tieren und Vogelarten

Die Kavango-Zambezi Region ist ein schmales Stück Land, weit im Nordosten von Namibia. Das Gebiet ist 400 km lang und ragt aus dem Rest des Landes wie ein Finger heraus. Es hat eine sehr eigene Geschichte und teilt Grenzen mit 4 anderen Ländern - Angola, Botswana, Sambia und Simbabwe. Es ist die nasseste Region von Namibia und wird durch einen großen Rand umspannt, der größtenteils aus großen Feuchtgebieten, Auen, Wäldern und Flüssen besteht, wie den Okavango und Sambesi. Dieser Lebensraum enthält eine große Vielzahl an Tieren und Vogelarten. Spektakuläre Herden aus Elefanten, Büffeln, Moorantilope und Riedbock sind nur wenige der Höhepunkte der Wildtierbeobachtung. Aber seien Sie vorsichtig. In den Gewässern gibt es auch fünf Meter lange Krokodile und Flusspferdfamilien, die sich nachts in die Auen wagen, um auf Nahrungssuche zu gehen.

 

Andere Attraktionen sind zum Beispiel die Popa-Wasserfälle, die eher schnelle Stromschnellen als ein Wasserfall sind, aber dadurch nicht weniger eindrucksvoll sind, da sie durch eine vier Meter hohe felsige Flussbett-Intrusion toben, was sich in einer wunderschönen Landschaft befindet.

Kostenloses Infopaket

Wir bei Facebook

Einschalten: Namibia YouTube-Kanal

Der direkte Draht

Rufen Sie uns an unter:

0049 (0) 69 1337360

 

Wir sind telefonisch erreichbar:

Montag bis Freitag

09:00 bis 13:00 Uhr

Die Namibia App für Dein Smart Phone

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Namibia Tourism Board