Die Hauptreiseziele Namibias

Alles was Namibia besitzt, hat es in großer Fülle. Dramatische Landschaften, Tierleben, Bewegungsfreiheit: Besucher werden niemals in ihren Erwartungen enttäuscht

Genießen Sie die Hauptstadt Windhoek mit ihren europäischen und Einflüssen. Erleben Sie die geologische Geschichte der abgelegenen Kunene Region. Machen Sie sich mit der ruhigen Einsamkeit der Wüste vertraut. Das sind nur einige wenige von hunderten von Reisezielen, die Sie entdecken können.

Etosha National Park

 

Der heutige Etosha National Park wurde 1907 zu Namibias erstem Schutzgebiet erklärt. Es ist eines der bekanntesten Wildschutzreservate Afrikas.

Sossusvlei

 

Sossusvlei bedeutet ‘der Ort wo sich Wasser sammelt”, obwohl man selten hier Wasser findet. Stattdessen finden Sie hier die höchsten Sanddünen der Welt und vielleicht Namibias auffallendste landschaftliche Sehenswürdigkeit.

Swakopmund

 

Swakopmund ist Namibias beliebtester Ferienort. Ein Urlaubsort sowohl für Touristen als auch für Einheimische, die vor der Hitze des Inlandes fliehen und ein kleines Abenteuer erleben möchten.

Erongo- und Kunene-Region

 

Diese Reiseziele erfordern einen gewissen Respekt. Wunderschön aber trocken und unversöhnlich. Sehenswürdigkeiten in der Umgebung dieses Gebiets haben Namen wie Verbrannter Berg, Versteinerter Wald oder Skelettküste.

Fish River Canyon

 

Der Fish River Canyon ist die zweitgrößte natürliche Schlucht der Welt und die größte in Afrika. Der Canyon liegt in einer rauen, steinigen Steppe mit verstreuten, trockenheitsresistenten Sukkulenten, wie zum Beispiel dem markanten Köcherbaum und ist ein spektakuläres Naturphänomen.

Twyfelfontein

 

Westlich von Khorixas liegt Twyfelfontein, eine riesige Open-Air-Kunstgalerie, die von den frühen Buschmännern in den roten Stein gehauen wurde, wobei man unten auf ein riesiges Tal schaut. Die Gravuren, es wird geschätzt dass einige etwa 6.000 Jahre alt sind, berichten über die wilden Tiere in der Gegend.

Kavango Zambesi Region

 

Die Kavango Zambezi Region ist ein schmales Stück Land, im Nordosten von Namibia. Das Gebiet ist ca. 450 km lang und ragt aus dem Rest des Landes wie ein Finger heraus. Es hat eine sehr eigene Geschichte und teilt Grenzen mit 3 anderen Ländern - Angola, Botswana und Sambia. Es ist Namibias wasserreichste Region.

Kalahari

 

Die weltweit größte, zusammenhängende Sandfläche , die Kalahari ist geologisch gesehen gar keine Wüste. Dank einem bescheidenen Ausmaß an Regenfällen, ist die Landschaft mit einer Vegetation gesegnet, die sich aus einer Vielzahl an Bäumen, Büschen, Kameldornbäumen, rotem Ebenholz und andere Akazien zusammensetzt.

Windhoek

 

Die quirlige Hauptstadt Namibias liegt auf knapp 1.700 Meter über dem Meeresspiegel. Umgeben von sanften Bergen bietet Windhoek authentischen afrikanischen Flair mit europäischen Einflüssen. Windhoek ist immer einen Besuch wert.

Skelettküste

 

Früher wurde die gesamte Küstenlinie von Namibia die Skelettküste genannt. Heutzutage bezeichnet der Spitzname meistens nur den Skeleton Coast National Park, der sich im nördlichen Teil über ein Drittel von Namibias Küste erstreckt. Die Landschaft im Park variiert zwischen windgefegten Dünen bis zu rauen Canyons, mit Wänden aus farbenreichem vulkanischen Gestein und riesigen Gebirgszügen.

Kostenloses Infopaket

Wir bei Facebook

Einschalten: Namibia YouTube-Kanal

Der direkte Draht

Rufen Sie uns an unter:

0049 (0) 69 1337360

 

Wir sind telefonisch erreichbar:

Montag bis Freitag

09:00 bis 13:00 Uhr

Die Namibia App für Dein Smart Phone

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Namibia Tourism Board